Allgemeine Geschäftsbedingungen der DIRT SCKR School of Skillz

Mountainbikefahren, insbesondere im bergigen und/oder unwegbarem Gelände abseits von Radwegen stellt eine rsisikoreiche Sportart dar, die mit Verletzungsrisiken verbunden ist.
Auch durch die eingehende Belehrung jeden Teilnehmers und bei Beachtung der gebotenen Sorgfalt können sportspezifische Verletzungen nicht ausgeschlossen werden.
Die Parteien schließen nach erfolgreicher Anmeldung/Teilnahme am Kurs auf folgender Grundlage gemäß §§ 651a –m BGB, §§ 4-6 BGB –Info-VO) einen Reisevertrag:

§ 1 Anmeldung und Teilnahme
Mit der Anmeldung (schriftlich per eMail, mündlich oder telefonisch vorgenommen werden kann) bietet der Kunde der DIRT SUCKR School of Skillz (Veranstalter) den Abschluss eines Vertrags für die Veranstaltung [] verbindlich an. Der Abschluss des Vertrags kommt mit der Annahme des Veranstalters zustande. Im Anschluss an den Vertragsschluss erhält der Kunde eine Bestätigung der Annahme des Vertrags per eMail oder schriftlich.

§ 2 Teilnahmevoraussetzungen
Der Teilnehmer erklärt hiermit mindestens 18 Jahre alt zu sein, bzw. gibt schriftliche Zustimmung der Sorge-/Erziehungsberechtigten durch Unterschrift unter diesem Vertrag erteilt zu haben
a) unter keinen gesundheitlichen Beeinträchtigungen zu leiden, die der Teilnahme entgegenstehen könnten,
b) vor dem Kurs, noch während des Kurses berauschende Mittel (insbesondere Alkohol, Stoffe die dem Betäubungsmittelgesetz unterliegen, Medikamente etc.) zu sich genommen zu haben, die geeignet sind, die Fahr- und Leistungsfähigkeit des Teilnehmers während des Kurses zu beeinträchtigen.
c) für die Kursteilnahme ist der Kauf eines Lifttickets (abhängig vom mitgeteilten Ort durch den Veranstalter) auf eigene Kosten notwendig. Die Kosten für ein Liftticket sind nicht in der unter § 3 genannten Teilnahmegebühr enthalten.

§ 3 Teilnahmegebühr
Die Teilnahmegebühr ist vom Kunden direkt an den Veranstalter Niklas Stach zu bezahlen. Die Bezahlung erfolgt wahlweise durch PayPal oder Barzahlung. Der Kursbetrag ist vor Antritt des Fahrtechnikkurses fällig. Rücktrittsgebühren sind sofort fällig.
Der Dienst PayPal wird von der PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxemburg bereitgestellt. Bei der Bezahlung mit PayPal werden Sie per Link auf die Webseite von PayPal weitergeleitet. Für die Nutzung dieses Dienstes erhebt, speichert und verarbeitet PayPal Ihre personenbezogenen Daten wie Ihren Namen, Ihre Adresse, Ihre Telefonnummer und Ihre E-Mail-Adresse sowie Ihre Kreditkarten- oder Bankkontodaten. Für den Schutz und den Umgang der von PayPal erhobenen Daten ist allein PayPal verantwortlich. Es gelten insofern die PayPal-Nutzungsbedingungen, die Sie unter www.PayPal.com aufrufen können. Weitere Informationen zum Umgang mit Ihren Daten und die eventuelle Beauftragung Dritter finden Sie in der Datenschutzerklärung von PayPal, die unter dem folgenden Link abrufbar ist: https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full.

§ 4 Rücktritt / Stornierung
Sie können jederzeit vom Vertrag zurücktreten. Bei Kursen handelt es sich um gebuchte Events mit festem Datum & Uhrzeit. Die Mountainbike-Schule DIRK SUCKR School of Skillz bietet dem Teilnehmer aus Kulanzgründen eine kostenpflichtige Stornierung an. Die Kosten einer Stornierung gliedern sich wie folgt:
bis 30. Tage vor Veranstaltungsbeginn 20% der Teilnahmegebühr
ab dem 29. – 15.Tag vor Veranstaltungsbeginn 40% der Teilnahmegebühr
ab 14. Tag vor Veranstaltungsbeginn 50% der Teilnahmegebühr
ab 7 Tag vor Veranstaltungsbeginn 90% der Teilnahmegebühr
bei Nichtantritt 95% der Teilnahmegebühr
Die Frist der Stornierung orientiert sich am Zugangszeitpunkt der Abmeldungsmitteilung beim Veranstalter. Sollte die gebuchte Leistung ohne vorherige Stornierung oder sonstige Benachrichtigung des Veranstalters gleichwohl nicht in Anspruch genommen werden, fallen die Kursgebühren in vollem Umfang an.

§ 5 Gutscheine
Wertgutscheine können weder teilweise noch in vollem Umfang ausgezahlt werden und sind von der Rückgabe ausgeschlossen.

§ 6 Aufhebung des Vertrags durch den Veranstalter
Die Touren und Kurse finden bei jeder Witterung statt. Bleibende Erlebnisse und Lernerfolge sind auch bei Regen an der Tagesordnung. Wird das Seminar jedoch infolge bei Vertragsschluss nicht vorhersehbar höherer Gewalt unmöglich gemacht, kann der Veranstalter den Vertrag kündigen und Ersatztermine anbieten. Die bereits geleisteten Zahlungen werden bei Bedarf umgehend zurückerstattet.

§ 7 Kursablauf
Die Mountainbike-Schule DIRK SCKR School of Skillz, bzw. der den Kurs leitende Lehrer bestimmt die Fahrtstrecke und Übungsplätze. Dabei ist sie nicht an vorherige Ankündigungen gebunden.

§ 8 Ausrüstung
Der Teilnehmer verwendet während des Kurses seine eigene Sportausrüstung. Er verpflichtet sich, diese, insbesondere Fahrrad, Helm etc. auf ordnungsgemäßen Zustand hin zu überprüfen.
Während des Kurses besteht „Helmpflicht“; des Weiteren verpflichtet sich der Teilnehmer geeignete Sportausrüstung ( Kleidung, Schuhe ) zu tragen, um die Unfall bzw. Verletzungsgefahr zu vermindern.
Der Teilnehmer verpflichtet sich witterungsgemäße Kleidung, insbesondere Regenbekleidung mit sich zu führen, damit auch bei Witterungsbeeinträchtigungen der Kurs fortgesetzt werden kann.

§ 9 Haftung und Haftungsbeschränkung
Unsere vertragliche Haftung für Schäden, die nicht Körperschäden sind, ist pro Reise und Kunden auf den dreifachen Reisepreis beschränkt, soweit ein Schaden weder vorsätzlich noch grob fahrlässig herbeigeführt wurde oder soweit wir für einen dem Kunden entstehenden Schaden allein wegen eines Verschuldens eines Leistungsträgers verantwortlich sind. Unsere deliktische Haftung für Sachschäden, die nicht auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruhen, ist auf den dreifachen Reisepreis beschränkt. Diese Haftungshöchstsumme gilt jeweils je Kunden und Reise. Die genannten Haftungsbeschränkungen gelten nicht für Ansprüche in Bezug auf das Reisegepäck nach Montrealer Übereinkommen. Wir haften nicht für Schäden, die dadurch entstehen, dass Weisungen der Reiseleiter nicht Folge geleistet werden oder die jeweilige Straßenverkehrsordnung nicht beachtet wird. Für Schäden, die beim Transport von Fahrrädern und Reisegepäck entstehen, können wir nicht haften. An Mountainbike-Touren, sportlichen Betätigungen aller Art und ähnlichen, mit besonderen Risiken verbundenen Unternehmungen, beteiligt sich der Kunde auf eigene Gefahr.

§ 10 Abtretungsverbot
Ausgeschlossen ist eine Abtretung von Ansprüchen des Teilnehmers gegen uns an Dritte. Das
Abtretungsverbot betrifft sämtliche Ansprüche aus dem Vertrag im Zusammenhang damit sowie Ansprüche
aus unerlaubter Handlung und ungerechtfertigter Bereicherung. Ebenso ist die gerichtliche Geltendmachung
der vorbezeichneten Ansprüche des Teilnehmers durch Dritte im eigenen Namen unzulässig.

§ 11 Höhere Gewalt
Wird die Veranstaltung in Folge bei Vertragsschluss durch nicht voraussehbare, höhere Gewalt erheblich erschwert, gefährdet oder beeinträchtigt, so dass der Fahrtechnikkurs unmöglich oder unzumutbar wird, können die Veranstalter den Vertrag kündigen. Die bereits geleisteten Zahlungen werden umgehend zurückerstattet.

§ 12 Salvatorische Klausel, Gerichtsstand
Sollte eine Klausel dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein, so berührt dies nicht die Wirksamkeit der anderen Klauseln.
Gerichtsstand und Erfüllungsort ist der Firmensitz des Veranstalters. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss der Kollisionsnormen.
Stand 06/2022

Logo Pro Biker-Partner

DIE PASSENDE AUSRÜSTUNG FÜR DICH UND DEIN BIKE!

Unser Partner Probiker ist die Adresse für hochwertige Bikes und eine sichere Ausrüstung. Hier kannst du dir alles ausleihen oder kaufen, was du für dein Bike Training oder deine Tour benötigst.